BDKJ Weihnachtsaktion 2021 :Außergewöhnliche Situationen brauchen außergewöhnliche Lösungen

Die Weihnachtsaktion ist gedacht um Menschen aus sozial schwachen Familien an Weihnachten einen Wunsch zu erfüllen. Nachdem Jugendliche und junge Erwachsene die Wünsche gesammelt hatten, wurden die Wünsche anonymisiert vor der Herz-Jesu-Kirche in Pegnitz und der Marienkirche in Pegnitz an Weihnachtsbäumen befestigt und von dort konnten dann Freiwillige einen Wunsch mitnehmen und ihn in Erfüllung gehen lassen. Da das Ganze anonym abläuft wurden die Geschenke vom Weihnachtsaktionsteam in Pegnitz in der Fachstelle für katholische Kinder- und Jugendarbeit entgegengenommen und ein paar Tage später dann an die entsprechenden Personen weiterverteilt.
Weihnachtsaktion
Weihnachtsaktion
Datum:
21. Dez. 2021
Von:
Maria Thiem
Weihnachtsaktion
Weihnachtsaktion

Die jungen Leute, die die Wünsche sammeln, umschreiben, annehmen und ausgegeben, arbeiteten zuerst unter 3G-Regelung, später galt die 2G Regelung für die Ehrenamtlichen, die bei der Aktion halfen. Kurzfristig entschloss sich dann das Team, die Geschenkausgabe zu verlegen. Außergewöhnliche Situationen brauchen eben außergewöhnliche Lösungen, denn dieses Jahr fand die Geschenkübergabe aus dem Fenster des Pfarrsaals heraus statt.

Trotz aller Erschwernisse war die BDKJ Weihnachtsaktion 2021 ein großer Erfolg. 158 Wünsche konnte das Team 2021 erfüllen. Die Bäume wurden heuer schon vor dem angekündigten Datum abgebaut, da kein Wunsch mehr am Baum hing. Das Team hatte viel Freude und den Spendern ist ein großer Dank auszusprechen. „Wir haben viel positives Feedback von den Menschen bekommen, die Geschenke gebracht haben. Die Weihnachtsaktion ist eine Herzensaktion und wir sind froh, dass sie in diesem Jahr stattfinden konnte“ meint Bildungsreferentin Daniela Stöcker-Dollinger, die die Aktion begleitet.  

Die Aktion bringt Weihnachten und Nächstenliebe in die Welt, dabei steht eben nicht nur das Materielle im Vordergrund, sondern noch viel mehr die zwischenmenschliche Arbeit. Es werden Vorurteile aus dem Weg geräumt und es kommt vor allem beim Wünsche sammeln zu vielen auch intensiven Gesprächen. Abschließend ist im Sinne aller Beteiligten zu sagen: „Ohne die Weihnachtsaktion in Pegnitz, wäre es wohl etwas weniger Weihnachten!“ Die Aktion wurde ermöglicht durch das Bundesprogramm Demokratie leben!